Risotto with Truffes – Trüffelrisotto

Inspiriert von Bollis Kitchen habe ich mit dem letzten Rest unserer Provence-Trüffel heute Abend ein leckeres Risotto gemacht:

Trüffel-Risotto

Zutaten:
Butter
1 Zehe Knoblauch
1 kleine rote Zwiebel
125 g Milchreis
Sekt zum ablöschen
ca.750 ml Hühnerbrühe
1 Prise feingemahlener Thymian
2 TL Mascarpone
schwarzer Trüffel

Zubereitung
Knoblauch und Zwiebel zusammen mit dem Reis in der Butter glasig dünsten. Mit Sekt ablöschen und bei kliner Flamme unter ständigem Rühren nach und nach eine kleine Menge Brühe hinzugeben, bis die Flüssigkeit aufgebraucht und der Reis gar ist. Kurz vor Ende der Garzeit schon etwas Trüffel darüber raspeln und einrühren.
Den Mascarpone einrühren und auf vorgewärmten Tellern anrichten.
Den Trüffel darüber hobeln.

5 comments to Risotto with Truffes – Trüffelrisotto

  • Liebe Monika – Du glückliche Besitzerin der Provence Trüffel. Ich liebe sie! Mit dem Sekt bekommt das Rezept sicher eine feine, frische Note. Mascarpone verbindet alles – ein interessante Kombination und Idee von Dir. Werde ich ausprobieren. Liebe Grüße Iris

  • Was für eine luxuriöse Delikatesse, liebe Monika!
    Und dein voriges Posting habe ich jetzt auch endlich „nachgeholt“ – so ward ihr also ebenfalls im „Grand Canyon“, wenn auch einem anderen. Sieht sehr spektakulär aus, vor allem für europäische Verhältnisse, aber eigentlich „nicht nur“ dafür! Und schön!!!
    Herzliche virenfreie (weil virtuelle) Umarmungen von der schnupfigen und stimm-losen Rostrosen-Traude

  • Hallo Monika, wir lieben Trüffel, aber auch Risotto in allen Variationen. Und die Idee mit dem Zusatz von Mascarpone finde ich genial! Das muß ich unbedingt beim nächsten Risotto ausprobieren! Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße
    Christel

  • Liebe Monika
    Mmmhhh…. hört sich das fein an. Danke für das tolle Rezept!
    Ausgerechnet so kurz vor dem Mittag lese ich hier diesen tollen Post! Bekomme doch gleich Hunger! Vielleicht hat’s ja noch ein bisschen vom Trüffelrisotto übrig, dann müsste ich nämlich nicht kochen und könnte direkt bei Dir vorbeischauen ;o)
    Ich wünsche Dir eine glückliche Restwoche und grüsse Dich herzlichst Yvonne

  • Merci pour la magnifique recette, le plus difficile c’est de „trouver“ la truffe !
    Bisous
    Marie-Ange