Blumen und mehr – Café des Fleurs

Ich liebe schöne Cafés und Geschäfte, die nicht so alltäglich sind und bin immer begeistert, wenn ich in meiner Umgebung solche Orte entdecke!

Bei unserem Stadtbummel am vergangenen Samstag sind wir in der Wiesbadener Nerostraße auf genau so etwas gestoßen: das Café des Fleurs hat mich als Blumenliebhaberin und Frankreichfan schon vom Namen her total angesprochen!

Drinnen erwartete uns ein sehr gemütliches Ambiente im Shabby Chic-Stil und mit viel französischem Flair ….


… und ganz leckerer Kuchen, bzw. Torten, die fast alle laktosefrei sind! Das hat mich ja total begeistert! Seit 2004 weiß ich, dass ich keine Milchprodukte vertrage. Ich komme zwar mit Laktasetabletten ganz gut zurecht, wenn ich außer Haus esse, aber lieber ist es mir natürlich, wenn ich zum Essen keine Medikamente nehmen muss.
Und die Torten waren richtig lecker!!! Ich hatte eine Himbeersahnetorte und für Andreas gab es einen Heidelbeer-Cheesecake im Glas.

Nach dem Kaffeetrinken musste ich dann aber natürlich noch den Laden erkunden…. Neben wunderschönen Blumen gibt es im Café des Fleurs auch eine kleine, aber feine Auswahl an Geschenk- und Dekoartikeln und es ist alles liebevoll (und immer ein bißchen französisch angehaucht) dekoriert.

Café des Fleurs
Nerostaße 5
65183 Wiesbaden
Tel. 0611 – 88006353



7 comments to Blumen und mehr – Café des Fleurs

  • Das sieht ja total gemütlich und ansprechend aus. Da ich sehr selten in Cafes gehe, weiß ich gar nicht, ob es hier sowas auch gibt.

    Viele Grüße
    Margrit

  • Lis

    Irgendwie erinnert mich der Laden an Britmania, nur dass man dort halt keine Blumen kaufen kann! 🙂 Ich liebe solche Geschäfte, schade dass es sowas bei uns nicht gibt

    LG Lis

    • cg

      Das hast Du Recht, Lis! Einerseits ist es dort ganz anders, aber andererseits besteht auch viel Ähnlichkeit, das habe ich auch so empfunden.
      LG, Monika

  • Anne majoRahn

    Ach das ist aber ein hübscher Ort! Da sieht ja nicht nur die Deko mit den Blumen besonders schön aus, da scheint auch der Kuchen zu schmecken. Ein Café, das man sich für den nächsten Wiesbadenbesuch unbedingt merken sollte!
    Und das ist dir früher nie aufgefallen? Oder ist es neu?
    LGAnne

  • Guten Morgen Monika,
    da hast Du ja wieder einen ganz bezaubernden Laden mit Cafè oder ein Cäfè mit Laden entdeckt und wunderschöne Eindrücke vom Geschäft eingefangen/präsentiert 🙂
    Ach ja, Rosenrot bei uns in der Nähe war auch mal so ein beeindruckendes ähnliches Konzept, was sich aber im Laufe der Jahre dem verändernden Kaufverhalten anpassen musste. In den letzten Jahren konnten mich die Accessoires dort leider nicht mehr so begeistern und nun war ich schon lange nicht mehr dort. Aber im Moment sollte ich ja auch lieber aus meinem reichhaltigen Fundus katzentaugliche Deko verarbeiten …
    Sonnig-kalte Frühlingsgrüße schickt Dir Silke

    • cg

      Liebe Silke, Du hast ja im Prinzip Recht mit dem geänderten Kaufverhalten der Kunden und den Händlern, die gar nicht das gewünschte Spektrum anbieten können oder wollen (ich beziehe mich jetzt auch auf Deinen vorherigen Kommentar) Es gehören immer zwei Seiten dazu, warum etwas nicht (mehr) läuft, Kunden und Verkäufer. Ich freue mich aber über jeden (inhabergeführten) Laden, den es noch gibt, denn für mich ist das wirklich richtige und wichtige Lebensqualität. Daher vermeide ich Internetbestellungen, wenn es irgendwie geht und ich habe öfters die Erfahrung gemacht, dass es vor Ort oft nicht mal teurer ist oder die Geschäfte die gewünschte Ware auch bestellen können. Allerdings muss ich zugeben, dass ich gerade dekomäßig (außer Blumen) derzeit nicht viel Neues kaufe, sondern versuche, mit das Vorhandene up-zu-cyclen (würde man das so schreiben?)
      LG und hoffentlich bald Frühling, Monika