Garden Trip – Gartenreise 2015 – Champagne 3 – Ein “geheimer Garten” in Pargues

Im Juni 2015 war ich mit meinen Gartenfreundinnen auf einer wunderbaren Gartenreise in der Champagne – wir haben tolle Menschen und ihre Gärten kennen gelernt.
Der Garten, von dem ich heute berichten will, stand allerdings nicht auf unserem Programm, denn er wird normalerweise nicht für Besucher geöffnet. Zufällig kamen wir im Jardin de la Prieuré in Pargues (Bericht kommt noch) mit der Gärtnerin ins Gespräch und sie berichtete uns von einem weiteren Garten im Dorf, in dem sie auch arbeitet und dessen Besitzer sich sehr über gsrtenbegeisterte Besucher freuen würden.

Der Beschreibung der Gärtnerin folgend fanden wir den Hof, hinter dem sich der schöne Garten befinden sollte. Etwas mulmig war mir schon, als ich an dem von herrlich üppig blühenden Rosen berankten Tor klopfte und dann erzählte, warum wir da wären …


Und  obwohl wir nicht erwartet worden waren, wurden wir sehr herzlich begrüßt und die beiden Hausherren nahmen sich sofort Zeit für uns.

Da es sehr heiss war, wurden wir erst einmal mit Getränken versorgt und dann begann eine sehr schöne und interessante Gartenführung.

Herzlichen Dank an Serge und seinen Partner für die Gastfreundschaft!
Serge et compagnon, un grand merci à vous deux pour votre hospitalité!

#wiesbadenbloggt


7 comments to Garden Trip – Gartenreise 2015 – Champagne 3 – Ein “geheimer Garten” in Pargues

  • Liz

    Richtig schöner Beitrag, vor allem die Bilder beindrucken mich! Respekt!

  • Sunil Vairagi

    I am pleased to see a wonderful heaven on the earth. Thanks to Mr. Serge C. Milan who had given all his best efforts to maintain and share this beauty with others. Keep up the good and hard work. It really gives us awesome experience.

  • Liebe Moni,
    für dieses Erlebnis werde ich dir immer und ewig dankbar sein. Überhaupt war diese Reise in meinem Leben ein großer Gartenreisehöhepunkt und ein Geschenk noch dazu! Ich würde sie genauso nocheinmal machen wollen – vielleicht zu einer anderen Jahreszeit. Obwohl, ich würde es auch wieder im Juni tun, es war einfach zuuuu schön! Ganz großes Kompliment an dich und den netten Fahrer für die grandiose Ausarbeitung mit Überraschung ;)
    Der Garten von Serge und Gefährten war hinreisend und ich bedaure es sehr, dass der Rosensteckling in der Farbe meines Sommeranzugs nicht überlebt hat. Aber ich habe immer noch den anderen Steingartensteckling, den Serge mir zum Abschied in die Hand gedrückt hat. Habe sogar den Namen dafür herausbekommen – aber ich müsste jetzt in den Garten gehen und nachschauen.
    Es ist schon zu spät und deshalb wünsche ich dir nur noch eine gute Nacht. Anne

  • wiederum ein Fest der Sinne – so schön ! Lg Jürg

  • Unverhofft in ein so schönes Gartenglück zu kommen….das ist schon grandios gewesen, oder?
    Schöne Bilder, Moni!
    HG
    Birgit

  • Hallo liebe Moni, immer immer wieder diese nicht mehr sattsehenwollende Fotos – ich bin völlig eingetaucht….diese Blicke in und über alles – wunderbar.
    Wuff und LG
    Aiko

  • Lis

    Womit sich wieder mal bewahrheitet dass Männergärten doch ein wenig strenger angelegt sind, als Gärten die von Frauen gestaltet wurden.

    LG Lis