Tipp fürs Wochenende – Freunde öffnen ihre Gärten

An diesem Wochenende werden wieder wunderschöne Privatgärten in Hessen und auch im Elsass für Besucher geöffnet und ermöglichen Einblicke in ihr ganz persönliches Gartenglück.

Ganz besonders ans Herz legen möchte ich Euch die Gärten von lieben Freunden: hier in Wiesbaden ist das der bezaubernde Rosengarten von Andrea Christ, der ganz versteckt hinter einer großen Hecke am Rand eines Gewerbegebietes in Amöneburg liegt und in dem man sich in einer anderen Welt wähnt. Der Garten von Andrea ist im Rahmen der Offenen Gartenpforte Hessen am heutigen Samstag von 12.00 bis 18.00 Uhr und morgen von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Gemütliche Sitzplätze laden dort ein, die leckeren selbstgebackenen Kuchen zu genießen und in ihrem kleinen Lädchen kann man wunderbar stöbern.

Im Elsass, auf halber Strecke zwischen Strasbourg und Colmar, sind der wunderschöne Garten “Ambiance Jardin” von Pierrette sowie  der “Riedgarten” von Wolfgang und Markus heute und morgen jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Pierrettes Garten liegt in Diebolsheim, von ihrem Garten hab ich schon öfters hier auf dem Blog berichtet. Nun waren wir aber schon länger nicht mehr dort und ich bin sehr gespannt, was sich in ihrem ganz bezaubernden Garten alles verändert hat – einige Einblicke konnte ich ja bei FB schon erhaschen!

Bei Wolfgang und Markus im Nachbardorf Bindernheim waren wir zuletzt in 2014, aber durch unseren regelmäßigen virtuellen Kontakt weiß ich, dass sich gerade in der letzten Zeit dort ganz viel verändert hat, da sie das Nachbargrundstück erwerben und ihren Garten dadurch erweitern konnten. Auch hier bin ich sehr gespannt auf das Ergebnis – aber bei beiden Gärten weiß ich jetzt schon, dass ich wieder total begeistert sein werde!

Durch einen Klick auf die Links erfahrt Ihr mehr über die Gärten – die heutigen Bilder stammen allerdings aus meinem eigenen Garten.


***

Adressen:

Rosengarten Andrea Christ
Wiesbadener Landstr. 40
65203 Wiesbaden

Ambiance Jardin
12, rue de l’Abbe Wendling,
67230 Diebolsheim

Riedgarten
67600 Bindernheim/ Elsass

Garden-Market – Impressionen vom Gartenmarkt 2017


Bei fast winterlichen Temperaturen, aber glücklicherweise ohne Regen, fand am vergangenen Sonntag in Oppenheim wieder  der traditionelle Gartenmarkt der rheinhessischen Gartenführer statt.




Schön war’s, es gab wie immer ein richtig tolles Angebot an allem, was das Gärtnerherz begehrt! Ich habe diesmal bei den Kräutern ‘zugeschlagen’, denn ich hoffe ja immer noch, dass die Bauarbeiten auf unserem Grundstück wirklich bald abgeschlossen sind und ich dann auch endlich meinen Gemüse- und Kräutergarten wieder anlegen kann.
Außerdem mussten noch ein paar schöne Dekoteile mit – ein Stand, der meinem direkt gegenüber stand, verlockte mich den ganzen Tag …;)



Ich habe mich sehr darüber gefreut, meine Gartenfreundinnen wieder zu treffen und es war super, dass ich mir dank tatkräftiger Unterstützung am Stand durch Michaela von Blaubeerkuchen im Hinterhof und Andreas sogar Zeit zum gemeinsamen Kaffeetrinken nehmen konnte.
Es gab außerdem viele weitere nette Begegnungen mit Freunden aus dem “echten” Leben, aber auch mit Blogleserinnen  und Facebook-Followern und ich fand es toll, Dagmar vom Blog “gartenverbandelt” endlich auch einmal persönlich kennen zu lernen.




Wenn auch das Wetter besser (aber auch viel schlechter!) hätte sein können – es war wieder ein wunderschöner und inspirierender Markt! Die Allgemeine Zeitung berichtet in ihrer gestrigen Ausgabe hier auch über den Gartenmarkt.



Garden Trip – Gartenreise 2015 – Champagne 4 (Notre Jardin Secret, Chateauvillain)

Meine letzte Gartenreise liegt nun zwar schon einige Zeit zurück, aber trotzdem sind die Erinnerungen daran immer noch präsent.
Anfang Juni 2015 war ich zusammen mit meinen Gartenfreundinnen in der Champagne und es war mit eine der schönsten Gartenreisen, die ich bisher organisiert habe. Wir haben wunderbare Gärten gesehen, alle ganz unterschiedlich – und wir haben wunderbare Menschen kennen gelernt.

Der Garten, in den ich Euch heute mitnehmen möchte, ist der “Jardin Secret”, der “geheime Garten” von Sophie, deren schönem Blog “Notre Jardin Secret” ich schon länger folge. Allerdings lässt so ein Blog meistens nicht erkennen, wo sich der entsprechende Garten genau befindet und so war es eher Zufall, dass ich ein paar Tage vor unserer Abreise in die Champagne auf Sophies Blog gelesen habe, dass sie ihren Garten am folgenden Sonntag erstmals für Besucher öffnet. Ich hatte schon vermutet, dass ihr Garten in der Champagne liegt, aber ich war mir nicht sicher und habe Spohie dann kurzerhand kontaktiert. – Glück muss man haben:  der Garten war ganz in der Nähe unserer Unterkunft und so konnte ich das Programm problemlos umstellen.

Wir kamen am Sonntagmorgen um kurz nach 10 Uhr morgens in Chateauvillain an und waren die allerersten Gäste bei Sophies und Oliviers “Offenem Garten”, der versteckt hinter hohen Mauern liegt, die wirklich nicht ahnen lassen, was für ein Gartenparadies sich dahinter befindet.

An diesem warmen, sonnigen Junimorgen war die Luft erfüllt von herrlichem Rosenduft, denn Sophie hat in ihrem Garten über 200 Rosen, die sie in ihrem zweiten Blog “Les roses du jardin secret” beschreibt.

Sophies Mann Olivier ist begeisterter Gemüsegärtner und hat in einer Ecke des Gartens einen kleinen “potager” eingerichtet.

Wir haben einen wunderbaren Vormittag in Sophies herrlichem Rosen-Paradies verbracht. Der Garten hat mich total beeindruckt und ich denke oft und gerne daran zurück. Vielleicht ergibt sich ja wieder einmal eine Gelegenheit zu einem Besuch. Sophie öffnet ihren “Geheimen Garten” seit 2016 auch im Rahmen der “Rendez-Vous aux Jardins“, den offiziellen Offenen Gärten in Frankreich.

Merci beauoup Sophie et Olivier de nous inviter dans votre “paradis”

Mit diesem Beitrag nehme ich an der Blogparade #sonntagsglück von Soulsister meets friends teil.