Autumn Feeling – Herbststimmung – Gartenrundgang mit Kaya

Die Stimmung im Garten ist schon richtig herbstlich. Die Rosen haben zwar noch einmal zum Blühen angesetzt, aber natürlich lange nicht so üppig wie im Frühsommer.
Bei meinem Gartenspaziergang gestern abend wurde ich wieder einmal von Kaya, der Nachbarskatze begleitet.


Lenz-Pfingstrosen?

Bei meinem heutigen Gartenrundgang habe ich ganz schön gestaunt: die ersten Pfingstrosen haben schon Knospen angesetzt. Mir war das vorher gar nicht so aufgefallen, dass die Pfingstrosen schon so weit ausgetrieben sind, weil sie direkt neben einer blühenden Lenzrose stehen und das Laub anscheinend dadurch lange verdeckt wurde.

Aber auch ein paar Rosen haben schon Knospen angesetzt – ich bin gespannt, wann die ersten Blüten aufgehen.Insgesamt sieht der Garten schon viel bunter aus als bei meinem letzten Foto-Gartenrundgang.

Unser kleiner Kirschbaum, der sich im Garten selbst ausgesät hat, steht in voller Blüte. Leider hatten wir an den Kirschen bisher noch nicht viel Freude, denn da sind die Vögel immer schneller und naschen uns alles weg. Eine einzige Kirsche konnte ich bisher mal davon probieren, sie schmecken sogar recht gut.


Whitsunday – Pfingstsonntag

Sonnenschein und strahlend blauer Himmel – so begrüßte uns der Pfingstsonntag heute morgen beim Aufwachen. Und da für heute Nachmittag schlechtes Wetter und ein Temperatursturz vorhergesagt war, zögerten wir nicht lange und schnappten uns unsere Kameras und los gings…

Ein kleiner Rundgang durch unseren Garten musste natürlich auch sein, denn schließlich gibt es derzeit jeden Tag Neues zu entdecken. Begleitet wurden wir dabei wieder einmal von Kaya, der Nachbarskatze,  die sich in unserem Garten recht wohl zu fühlen scheint.

***

Ganz in unserer Nähe ist ein Garten mit wunderschönen großen und total üppig blühenden Rhododendren. Als wir gerade bewundernd über den Gartenzaun schauten, kam der Besitzer mit dem Auto angefahren und lud uns ein, zum Fotografieren doch in den Garten hereinzukommen.

***

Ein Stück weiter die Straße herunter sieht man zum ersten Mal den alten Wasserturm, der wohl ursprünglich einmal auch als Aussichtstrum geplant gewesen war, aber nie als solcher genutzt wurde. Seit vielen Jahren wir er auch nicht mehr als Wasserturm genutzt, aber er ist als Wahrzeichen unseres Stadtviertels von fast überall in Wiesbaden zu sehen.

***

Schon lange hatte ich wissen wollen, wohin der Weg neben dem alten Bahnhof führt, tausendmal sind wir schon daran vorbeigefahren oder gelaufen, aber heute haben wir es dann auch endlich einmal erkundet.
Eigentlich ganz nahe an einer Hauptverkehrsstraße ist der stillgelegte Bahnsteig ein richtig idyllischer Ort.
Und auch von hier hatten wir wieder einen Blick auf den schönen alten Wasserturm.

***

Leider bewölkte sich der Himmel immer mehr und wir beschlossen, unseren Spaziergang, der eigentlich bis zum Rheinufer hätte führen sollen, abzukürzen und lieber wieder nach Hause zu gehen um zu frühstücken.
An meinem Lieblings-Spargelstand holten wir uns Spargelsitzen und gaben auch gleich die Bestellung für das nächste Wochenende ab, denn da haben wir Gäste und es soll u.a. auch Spargelsalat geben.

***

Auf dem Heimweg kamen wir vorbei an wunderschönen Häusern und Gärten, ich traue mich meistens nur nicht, in die Gärten rein zu fotografieren. Heute hatte ich aber die Gelegenheit, die Besitzerin  zu fragen, ob es okay ist, ein Foto  von ihrem schönen Garten zu machen.

***

Ganz in der Nähe fand sich dann auch noch Stadtmöblierung der besonderen Art ;)

***

Zuhause angekommen, machte sich Andreas an die Vorbereitung unserer Sunday Morning Eggs und ich deckte den Tisch auf dem Balkon, in der Hoffnung, dass es noch nicht so schnell anfangen würde zu regnen.  Und wir hatten Glück, der Himmel war zwar sehr bewölkt, aber es hat erst am Abend  angefangen zu regnen.

Sunday Morning Eggs mit Kartoffeln, Spargel, Bratwurst und Knoblauch.

Ich wünsche Euch noch ein schönes Pfingstwochenende!
Have a wonderful Pentecost-weekend!