Tipp fürs Wochenende – Gartenmarkt in Rheinhessen

Das kommende Wochenende soll so richtig schön frühlingshaft und warm werden – das ist doch perfekt für einen Besuch auf dem Gartenmarkt der Rheinhessischen Gartenführer in Oppenheim!

Mein Lieblings-Gartenmarkt findet am Sonntag, den 15. April 2018  von 11 bis 17 Uhr rund um die Weinbaudomäne Oppenheim statt.

Zahlreiche Aussteller aus der Region bieten Hobbygärtnern und Liebhabern schöner Dinge ein umfangreiches Sortiment. Stauden, Kräuter, Rosen, ausgefallene Gehölze und Balkonpflanzen werden neben passenden Gartenartikeln, Gartenliteratur und Töpferwaren zum Verkauf angeboten. Eine reichhaltige Kuchentheke lädt zu einer genussreichen Pause ein – wer es lieber deftiger mag, der kommt bei den zahlreichen Imbissständen und dem Weinstand der Weinbaudomäne auch auf seine Kosten.


Offene Gärten in Rheinhessen 2017 – Hinter hohen Mauern in Bingen …

Draußen ist jetzt richtig November – nasskalt und grau! Und was ich persönlich überhaupt nicht mag, ist, dass es jetzt so früh dunkel ist – wenn ich von der Arbeit komme, ist es gefühlt schon fast Nacht!
Aber es ist auch genau das richtige Wetter, um vom Frühling zu träumen, von inspirierenden Besuchen in wunderschönen Gärten ….

Heute entführe ich Euch in den Garten der Familie Biesdorf in Bingen, den ich bei den rheinhessischen  “Offenen Gärten” dieses Jahr im Mai kennen gelernt habe. Beinahe wäre mein geplanter Besuch dort ins Wasser gefallen, denn es gewitterte so stark, dass ich fast eine Dreiviertelstunde im Auto ausharren musste, bevor ich endlich aussteigen konnte.

Aber das lange Warten hat sich gelohnt, denn mir hat der Garten, der ganz versteckt hinter Häusern und hohen Mauern liegt, richtig gut gefallen! Wollt Ihr mit mir einen Rundgang machen?

Mehr über diesen schönen Garten und seine Entstehung erfahrt Ihr auf dem Blog von Kerstin Biesdorf

Ich möchte mich ganz herzlich bedanken für die vielen lieben Kommentare zu meinem Blog-Jubiläum. Die Gewinner der Verlosung werde ich im nächsten Beitrag bekannt geben.

Grüne Idylle in der Stadt – Private Gartenparadiese in Wiesbaden

Am Rande der Wiesbadener Innenstadt, verborgen hinter einem Reihenhaus und altem Baumbestand und Hecken liegt das Gartenparadies von Antje.  Niemand würde ahnen, dass sich dort ein Eldorado für zahlreiche Insekten und andere Tiere befindet!

Es ist ein “alter Garten”, der von der neuen Besitzerin nun mit viel Liebe neu gestaltet wird. Viele der vom Vorbesitzer vorhandenen Pflanzen dürfen bleiben, aber es sind auch schon zahlreiche neue Stauden hinzugekommen. Wege sind entstanden und in vielen Beeten wachsen Kräuter und Gemüse. Und da auch Kinder zum Haushalt gehören, dürfen auch die Spielgeräte nicht fehlen.

Antjes Garten liegt gar nicht weit von meinem eigenen Garten entfernt, und die Ausgangsbedingungen sind recht ähnlich – und so finde ich es sehr spannend, wohin sich ihr Garten entwickeln wird … Ich habe mich dort jetzt schon sehr wohl gefühlt und an ganz vielen Ecken tolle Fotomotive entdeckt.