Spring in the Garden – Ein Frühlings-Sonntag im Garten

Was für ein herrliches Wochenende! Seit Freitag hatten wir fast sommerliche Temperaturen … Ich habe jede freie Minute genutzt, um im Garten zu werkeln. Die nicht enden wollende Baustelle rund ums Haus bremst mich allerdings noch ein bißchen aus, aber ich bearbeite jetzt erst mal die Bereiche, die nicht neu gestaltet werden müssen und probiere auch schon mal neue Gestaltungsmöglichkeiten in den anderen Bereichen aus.

Hier war vor der Baustelle ein Beet, mit Sommerflieder und vielen Stauden. Bei mir entsteht die Gartenplanung,wenn ich im Garten bin … dann kommen mir die besten Ideen. An dieser Stelle will ich künftig bis zu dem weiß-roten Absperrband kein Beet mehr haben, sondern das soll ein schöner, mediterraner Sitzplatz werden. Dort scheint die Abendsonne noch lang hin und – wie ich an diesem Wochenende getestet habe, sitzt man dort sehr gut! Leider kann ich noch nicht wirklich loslegen, denn die Maler und die Gala-Bauer haben noch ein bißchen was zu tun….
Heute Abend habe ich das Deckchair und die Oleander auch wieder weggeräumt, denn ich hoffe, dass dort morgen weiter gearbeitet wird!

Blick vom Balkon – da kann man die Baustelle nur ahnen….

Die “richtigen” Baustellen in unserem Garten habe ich Euch und mir hier erspart – schließlich soll der Blog ja Freude bereiten und keine Probleme wälzen!

Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

+++

Mit diesem Beitrag nehme ich auch heute wieder teil an der Blogparade #sonntagsglück von Soulsister meets friends.

Spring is in the Air – Endlich Frühling!

Nachdem wir am vergangenen Wochenende in Gent/ Belgien schon wunderschönes  Frühlingswetter genießen durften, konnte ich heute nachmittag endlich auch hier zuhause einmal einen Frühlingsspaziergang unternehmen.
Es ist so herrlich, was alles schon blüht! Krokusse, Narzissen, Schneeglöckchen …, aber ich habe an einer sonnigen Stelle im Henkellpark auch schon die ersten Veilchen entdeckt. Da sie bei uns im Garten auf der Nordseite stehen, dauert es wohl noch ein bißchen, bis sie dort blühen.

In den letzten Wochen war es sehr ruhig hier auf dem Blog. Das lag aber nicht daran, dass ich nichts zu berichten gehabt hätte – eher das Gegenteil ist der Fall ;)
Ich war im Januar drei Wochen krank und lag mit einer Lungenentzündung im Bett, da ist natürlich sowohl zu Hause als auch auf der Arbeit sehr viel liegen geblieben, so dass der Blog erst einmal weit in den Hintergrund treten musste.
Dazu kommt dann noch, dass unser Haus im Herbst verputzt wurde und sich die Arbeiten durch den Konkurs der Gerüstbaufirma um mittlerweile schon 4 Monate verzögert haben und ich nun erst so langsam anfangen kann, aus dem Garten wieder einen Garten zu machen … zumindest an den Stellen, wo nicht mehr gearbeitet werden muss. Daher verbringe ich bei gutem Wetter nun auch jede freie Minute im Garten…
Soviel mal zur Erklärung, warum es seit über einem Monat hier nichts mehr Neues zu sehen und zu lesen gab – das wird sich jetzt aber wieder ändern und ich freue mich schon sehr auf Eure Besuche und Kommentare.

Adventskalender 2016 – 22. Dezember

Advent in der Provence

Heute unternehmen wir einen Spaziergang durch das adventlich geschmückte Dörfchen Valensole in der Haute Provence – ich hoffe, es gefällt Euch!