Kürbiszeit – Kartoffel-Kürbis-Gnocchi

Herbstzeit ist Kürbiszeit – und es gibt sooo viele tolle Rezepte! Ich bin momentan dabei, das jährliche Pumpkin-Dinner mit meinen Freundinnen zu planen und beim Aussuchen der Rezepte bin ich wieder über diese superleckeren Kartoffel-Kürbis-Gnocchi gestolpert. Die gab es zwar schon beim Pumpkin-Dinner 2016, aber bisher habe ich das Rezept noch nicht gepostet.

Kartoffel-Kürbis-Gnocchi *)

Zutaten:
300 g Kartoffeln
500 g Kürbis
Salz
300 g Mehl
4 EL Speisestärke
2 Eigelb
Pfeffer
Muskat
Butter oder Olivenöl
Parmesan

Zubereitung:
Kartoffeln schälen und würfeln, den Kürbis schälen (falls kein Hokkaido), entkernen und würfeln. Die Kartoffeln und den Kürbis in Salzwasser gar kochen, durch ein Sieb abgießen und zurück in den Topf geben. Ausdampfen lassen, dann mit dem Kartoffelstampfer ganz fein zerkleinern oder durch eine Kartoffelpresse drücken.

Mehl, Speisestärke, Eigelbe und Gewürze dazugeben und alles zu einem formbaren Teig kneten (falls der Teig zu dünn ist, noch etwas Mehl oder Speisestärke dazugeben)

Aus dem Teig kleine Kugeln von ca. 2 cm Durchmesser formen. Die Kugeln mit einer Gabel leicht eindrücken, so dass die typische Gnocchi-Form entsteht.


Die Gnocchi in kleinen Mengen (sonst kleben sie aneinander fest) in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser garen. Die Gnocchi sind gar, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen.

Eine Schüssel mit kaltem Wasser bereitstellen. Die Gnocchi mit einem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen und in dem kalten Wasser abschrecken, dann in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Gnocchi in Butter oder Olivenöl ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Schwenken anbraten. Nach Geschmack Salbei oder Rosmarin zur Butter/ Öl dazugeben.  Die Gnocchi mit Salz und Pfeffer würzen, evt. mit Parmesan bestreuen.

Viele weitere tolle Kürbisrezepte (und viele andere mehr) habe ich hier gesammelt.

***
*) Die Anregung zu diesem Rezept stammt aus dem schönen Kochbuch “Endlich Kürbiszeit!”, das mir der Thorbecke-Verlag im vergangenen Jahr freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Herbstzeit in der Provence – Kürbiszeit

Unser Urlaub in der Provence ist gerade erst einmal drei Wochen her, aber mir kommt es schon vor wie eine Ewigkeit! Da ist  es wirklich gut, dass wir immer sehr viel fotografieren, denn damit kann ich die schöne Zeit dort – zumindest virtuell – wieder zurückholen!

Dieses Mal war es dort auch im September schon sehr herbstlich und unser Besuch auf dem Kürbishof in La Bégude (bei Bras d’Asse) passte da perfekt!

Einige der kleinen Kürbisse schmücken jetzt unseren Esstisch zu Hause in Wiesbaden – und von den größeren gab es noch in der Provence die erste Kürbissuppe der Saison.

Autumn Wreaths – Herbstkränze

Anfang Oktober war es wieder so weit – wir trafen uns zu unserem mittlerweile schon traditionellen gemeinsamen Herbstkranzbinden bei Anne majorahn!

Leider war das Wetter nicht wirklich schön, so dass wir das Kränzebinden ins Haus verlegen mussten – in Vorjahren haben wir das oft im Garten machen können. Aber auch das tat der Kreativität keinen Abbruch, es sind wieder ganz tolle und ganz unterschiedliche Kränze entstanden – wobei in diesem Jahr die Rosé-Töne von Fetthenne und Hortensie irgendwie der Renner waren, sowie auch die wilde Clematis.

Zwischendurch konnten wir uns stärken – alle hatten etwas zum Buffet beigetragen!

Als wir fast fertig waren mit dem Kränzebinden hörte es auf zu regnen und die Sonne ließ sich sogar einmal sehen – Zeit für einen kleinen  Gartenrundgang. Ich liebe Annes Garten, und obwohl ich schon sooo oft dort war, entdecke ich jedes Mal wieder etwas Neues und immer Schönes!

Unsere fertiggestellten Werke konnten wir dann zum “Fotoshooting” im Garten aufbauen und es wurde von (fast) allen ausgiebig geknipst!

Dann war es auch schon wieder Zeit zum Aufräumen …

… und fürs Abendessen – Anne und ihr Mann hatten einen total leckeren Herbstgulasch für uns vorbereitet.

Liebe Anne, lieber Werner, auch hier noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön dafür, dass wir wieder bei Euch sein durften und Ihr uns auch noch so lecker bewirtet habt! Es war ein wundervoller, kurzweiliger und kreativer Nachmittag mit lauter tollen Menschen und vielen schönen, entspannenden Eindrücken und guten Gesprächen!

Mit diesem Beitrag beteilige ich mich gerne wieder an der schönen Blogparade #sonntagsglück bei Soulsister meets friends. Schaut doch einmal vorbei, es gibt dort immer viele tolle Blogs und interessante Beiträge zu entdecken!