Sunday Morning Eggs – with Sweet Potatoes – mit Süßkartoffeln

Nach einem wunderschönen, aber auch sehr anstrengenden Samstag bei der Bloggerlounge auf der Tendence-Messe und anschließendem Besuch des Mosburgfestes in Biebrich haben wir heute morgen mal den Wecker ausgelassen …
Statt Frühstück haben wir dann eher wieder gebruncht: Sunday Morning Eggs auf einem Bett aus Eisbergsalat, Lollo Rosso, Champignons und Tomaten, dazu gebratende Karotten-Sticks, Brat-Süßkartoffeln und Krabben.
Und glücklicherweise kann man ja beim Obst momentan noch aus dem Vollen schöpfen ….

Einen schönen Sommersonntag!
Bon dimanche d’été!
Have a nice summer sunday!


Blueberry Muffin – Blaubeermuffins

Derzeit gibt es überall frische Heidelbeeren zu kaufen – und so gab’s bei uns vor Kurzem endlich mal wieder Blaubeer-Muffins, ich denke leider viel zu selten dran, mal welche zu backen. Durch den Lavendelzucker bekamen sie dann noch eine provenzalische Note, man kann aber natürlich auch ganz “normalen” Zucker nehmen.

Heidelbeer (Blaubeer) -Muffins

Zutaten:

259 g Bio- Heidelbeeren (frisch oder TK)
250 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Ei
125 g Lavendelzucker
80 ml Sonnenblumenöl
250 g Buttermilch

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C (160°C Umluft) vorheizen.Die Vertiefungen des Backblechs einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.
Die Heidelbeeren kurz abspülenund abtropfen lassen. Mehl, Backpulver und Natron vermischen.

Das Ei verquirlen, mit Zucker, Öl und Buttermilch mischen. Die Mehlmischung kurz unterrühren, bis alle Zutaten feucht sind. Nicht länger rühren, sonst werden die Muffins zu trocken. Dann die abgetropften Heidelbeern unterheben.

Den Teig in die Vertiefungen des Muffinblechs füllen und auf mittlerer Schiene ca. 20 – 25 Minuten goldbraun backen.

Im Blech 5 Minuten ruhen lassen, dann die Muffins herausnehmen und abkühlen lassen.

Die abgetropften Heidelbeeren untermischen.

Offene Gärten 2015 – Ein romantischer Rosengarten in Undenheim

Mitte Mai hatten zahlreiche Privatgärten in Rheinhessen wieder ihre Tore für Besucher geöffnet – eine ganz tolle Aktion, die von den rheinhessischen Gartenführerinnen organisiert wird. Dabei gibt es immer herrliche Gartenparadiese zu entdecken und man kommt mit vielen netten und interessanten Gartenliebhabern ins Gespräch.

In einen dieser wunderschönen Gärten, den romantischen Rosengarten von Sigrid Rehker in Undenheim, möchte ich Euch heute gerne mitnehmen.
Auf nur ca. 300 m² hat Frau Rehker, die selbst auch Gartenführerin ist, ein ganz romantisches Paradies geschaffen, das mich total begeistert hat.

Ein liebevoll eingerichtetes Shabby-Gartenhaus lädt zum Entspannen ein

Von dort hat man einen schönen Blick auf den kleinen Teich, in dem sich Seerosen und ein kleiner Frosch sehr wohl zu fühlen scheinen.

Überall duftende Rosen und liebevolle Dekorationen …

… und am Ende des Gartens ein wundervoller Pavillon ganz in weiß …