Farbenrausch zum Herbstbeginn

Auch wenn wir bis vor Kurzem noch hochsommerliche Temperaturen hatten und an diesem Wochenende die Sonne wieder herrlich scheint – es lässt sich nicht verleugnen, dass es Herbst wird. Morgens und Abends ist es schon richtig kühl geworden, und ich habe schon ein paar Mal daran gedacht, ob es nicht besser und angenehmer wäre, die Heizung schon anzumachen. Aber dann habe ich mich doch für eine wärmere Jacke entschieden und das ging auch …;)

Ich hoffe ja auf einen schönen, „goldenen“oder eher eigentlich bunten Herbst, denn ich liebe es, wenn ich farb- und dekomäßig so richtig aus dem Vollen schöpfen kann und das weitgehend mit natürlichen Materialien.

Das gerade erschienene Buch „Farbenrausch“ von Angelica Linnhoff, deren wunderschöne Bilder auch in vielen Zeitschriften und auf Postkarten veröffentlicht werden, trifft genau diese Stimmung. Ich habe es am letzten Wochenende mit der Post bekommen und bin gleich beim ersten Durchsehen schon dazu inspiriert worden, für meine Wochenend-Blumensträuße diesmal statt der üblichen weißen Rosen und rosafarbenen Hortensien lieber Sonnenblumen vom Feld und ansonsten auch Blumen in kräftigen Herbstfarben zu verwenden.

Angelica versteht es, mit ihren Arrangements Stimmungen zu erzeugen, die der Seele einfach gut tun und sie kann genau diese Momente mit ihrer Kamera sehr gut einfangen. Und dabei wirken ihre Bilder nicht überdekoriert oder unnatürlich, sondern man fühlt sich als Betrachter in die Szene hineinversetzt.

Da wir das Glück hatten, Angelica und ihren Mann diesen Sommer in der Provence zu treffen (sie haben nämlich zufällig zur gleichen Zeit wie wir in Valensole Urlaub gemacht und da wir schon einige Zeit über Facebook und Instagram Kontakt hatten, haben wir uns natürlich verabredet) und einen sehr schönen und unterhaltsamen Abend mit den beiden zu verbringen, habe ich einen Eindruck davon bekommen, wie ihre Bilder entstehen. Damals hat sie mir auch von ihrem Buchprojekt erzählt und ich war sehr gespannt darauf, wie es sein würde.

Ich habe mir das Buch beim Verlag als Rezensionsexemplar angefordert und bin sehr froh, dass ich meine (erste!) Buchrezension wirklich mit voller Begeisterung schreiben kann.

Es ist, wie schon gesagt (oder geschrieben), ein Buch für die Seele – die überwiegend warmen und kräftigen Farben (Angelicas Lieblingsfarbe ist rot!) wecken Sehnsüchte nach gemütlichen Abenden am Kamin oder einem herbstlichen Kaffeeplausch mit guten Freundinnen. Und man bekommt große Lust, am liebsten gleich selbst mit dem Dekorieren anzufangen.

Das Buch beinhaltet viele Ideen für die kommende kühlere Jahreszeit wenn man gerne dekoriert, wird man dort ganz viel Inspirationen finden.

Ich bedanke mich beim Verlag Busse Collection für das Rezensionsexemplar und wünsche Angelica viel Erfolg und Freude mit ihrem schönen Buch!

“Farbenrausch”
Angelica Linnhoff
Verlag Busse Collection
ISBN 978-3-512-04075-7

#wiesbadenbloggt

Garden Trip – Gartenreise 2015 – Champagne 3 – Ein “geheimer Garten” in Pargues

Im Juni 2015 war ich mit meinen Gartenfreundinnen auf einer wunderbaren Gartenreise in der Champagne – wir haben tolle Menschen und ihre Gärten kennen gelernt.
Der Garten, von dem ich heute berichten will, stand allerdings nicht auf unserem Programm, denn er wird normalerweise nicht für Besucher geöffnet. Zufällig kamen wir im Jardin de la Prieuré in Pargues (Bericht kommt noch) mit der Gärtnerin ins Gespräch und sie berichtete uns von einem weiteren Garten im Dorf, in dem sie auch arbeitet und dessen Besitzer sich sehr über gsrtenbegeisterte Besucher freuen würden.

Der Beschreibung der Gärtnerin folgend fanden wir den Hof, hinter dem sich der schöne Garten befinden sollte. Etwas mulmig war mir schon, als ich an dem von herrlich üppig blühenden Rosen berankten Tor klopfte und dann erzählte, warum wir da wären …


Und  obwohl wir nicht erwartet worden waren, wurden wir sehr herzlich begrüßt und die beiden Hausherren nahmen sich sofort Zeit für uns.

Da es sehr heiss war, wurden wir erst einmal mit Getränken versorgt und dann begann eine sehr schöne und interessante Gartenführung.

Herzlichen Dank an Serge und seinen Partner für die Gastfreundschaft!
Serge et compagnon, un grand merci à vous deux pour votre hospitalité!

#wiesbadenbloggt


Samstags in Wiesbaden – Domäne Mechtildshausen

Vorzeige-Gutshof mit Feinschmecker-Restaurant, Bio-Laden, Ausbildungsstätte für benachteiligte Jugendliche – die Domäne Mechtildshausen in Wiesbaden-Erbenheim hat viele Gesichter.

Wir kaufen dort gerne Fleisch sowie Obst und Gemüse ein, denn alles hat eine hevorragende Qualität und der Besuch auf dem schönen Hof macht einfach Freude! Gestern waren wir nach langer Zeit wieder einmal dort (leider passen die Öffnungszeiten nicht immer zu unserem Rhythmus) und ich habe die Gelegenheit genutzt, ein paar Bilder für unsere Freunde Rommel und Ana in Nicaragua zu machen, die vor einigen Jahren eine Zeitlang auf der Domäne gewohnt und gearbeitet haben.

Mit diesem Beitrag beteilige ich mich an der Aktion “ANL”- A New Life von Rostrose - bei der sich alles um Achtsamkeit, Nachhaltigkeit und Lebensqualität dreht. Ich finde, die Domäne Mechtildshausen ist ein gutes Beispiel dafür.

#wiesbadenbloggt